SVR verpflichtet Alexander Bulanov

Der Verteidiger kommt im Sommer vom SC Peckeloh

Der SVR kann die nächste Sommerpersonalie vermelden. Vom SC Peckeloh wechselt Alexander Bulanov zur Saison 2020/2021 in den heristo-Sportpark. Spezielle Bulanov-Vergangenheit beim SVR.

Nach der Verpflichtung von Trainer Björn Richter kann der SVR einen weiteren Wechsel vermelden. Alexander Bulanov kommt vom SC Peckeloh und spielt ab Sommer für die Salinenkicker. Der Verteidiger, dessen Vater Igor Bulanov bereits für den SVR auflief, freut sich auf die neue Herausforderung und ist „von dem Rothenfelder Weg überzeugt“.

  Alex Bulanov über...

...die Gründe für seinen Wechsel:

„Der Verein hat sich sehr um mich bemüht in den Gesprächen, es waren generell sehr angenehme Gespräche. Darüber hinaus hat mir der Verein ein gutes Konzept vorgelegt und ich bin von dem Rothenfelder Weg überzeugt. Außerdem würde ich lügen, wenn ich nicht sagen würde, dass die Beziehung meines Vaters zu diesem Verein keine Rolle gespielt hätte.“

...die Erinnerungen an die SVR-Zeit seines Vaters:

„An 3 Dinge kann ich mich noch besonders erinnern, zum einen war da eine sehr unnötige Herausstellung meines Vaters bei einem Heimspiel. Er hat dort eine gelbe Karte bekommen sich dann höhnisch beim Schiedsrichter bedankt und ist dann mit Gelb Rot vom Platz gefolgen und hat sich dann zu meiner Mutter und mir auf die Bank gesetzt. Dazu erinnere ich mich noch an die schönen Essen nach den Heimspielen „Bei Jakov“ und als er dann Trainer bei der zweiten Mannschaft war, an Trainingseinheiten im kalten, regnerischen Winter auf dem Ascheplatz, den es ja zum Glück nicht mehr gibt „

...seine Zeit beim SC Peckeloh:

„Wenn ich bedenke, dass ich bis auf ein einjähriges Intermezzo seit der C Jugend in Peckeloh spiele kann ich klar sagen das mich die Zeit als Fußballer aber mehr auch als Mensch geprägt hat. Von daher gibt es sehr viele schöne Erinnerungen, viele Freundschaften, dank denen ich dort eine schöne Zeit habe und gehabt haben werden. Und hoffentlich können wir die gemeinsame Zeit krönen, indem wir unseren zweiten Platz verteidigen können und als krönender Abschluss gemeinsam aufsteigen.

...seine Ziele mit/beim SVR:

„Meine Ziele sind natürlich den größtmöglichen sportlichen Erfolg zu haben, unabhängig von der Ligazugehörigkeit. Natürlich möchte ich mich auch noch als Mensch weiterentwickeln und meine Erfahrung aus 2 Jahren Landesliga mit in die Mannschaft einbringen.“ Der SVR wünscht Alex und dem SCP viel Erfolg für die Rückrunde!

#GemeinsamStark

Leon Salzsieder

Zurück